Inhaltsbereich

Große Steinstraße - Kreativdialog

Im Kreativ- und Gewerbedialog werden kreative Projekte vorgestellt.
Im Kreativ- und Gewerbedialog werden kreative Projekte vorgestellt.

Um das geschäftige Treiben auf der Großen Steinstraße während der Bauphase zu unterstützen, hat die Stadt Halle einen Kreativdialog ins Leben gerufen. Hier entwickeln Gewerbetreibende der Großen Steinstraße gemeinsam mit der Kreativwirtschaft aus Halle, den Stadtwerken Halle, der HAVAG und dem Dienstleistungszentrum Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung der Stadt Halle kreative Aktionen und Veranstaltungen rund um die Baustelle. 

Im vergangenen Jahr fanden bereits viele Veranstaltungen auf der Baustelle statt, stöbern Sie doch mal! Einige finden noch statt. Bleiben Sie neugierig!

Ansprechpartnerin für den Kreativdialog bei der Stadt Halle ist Denise Demnitz vom städtischen Dienstleistungszentrum Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung (DLZWWD), Tel. (0345) 221 - 4789

Alle Informationen in unserem Flyer zur Großen Steinstraße

Aktionen und kommende Events

  • Lesung mit Reinhardt O. Hahn am 19. März 2019

    Anlässlich der Buchmesse liest Reinhardt O. Hahn am 19. März ab 15.30 Uhr kurze Romanstücke aus seiner Tetralogie "Das ungewöhnliche Bauwerk". Seine kleine, amüsante Vorstellung findet im Baustellenbüro in der Großen Steinstraße 69 statt.

  • Lesung mit Ingrid Davis am 21. März 2019

    Anlässlich der Buchmesse liest Ingrid Davis am 21. März ab 16.30 Uhr aus ihrem neuesten Roman "Aachener Gangster: Der dritte Fall für Britta Sander". Die Lesung findet im Baustellenbüro in der Großen Steinstraße 69 statt.

  • Ausstellung „Ausgraben Teil 2“ vom 22. November 2018 bis 30. April 2019

    Im November 2018 im Baubüro Große Steinstraße 69 der zweite Teil der Ausstellung „Ausgraben“. In Zusammenarbeit mit Gregor Müller und Benjamin Schief von der Werkleitzgesellschaft wurde ein Parcours mit Ausstellungsdisplays für Ladengeschäfte in der Großen Steinstraße installiert. Alle Ladenbetreiber haben die Ausstellung mit unterschiedlichen Exponaten unterstützt, die unter dem Titel „Ausgraben“ zusammengefasst sind. An jeder Station gibt es kompakte Informationen zum einen zu den Exponaten und dem Geschäft, zum anderen zu historischen Unterlagen aus dem Stadtarchiv.

    Diese Geschäfte machen mit:

    • Fahrrad Focken
    • Optik Sander
    • Parade
    • Haarzone
    • Victoria Apotheke
    • Galenus Apotheke
    • Naturelle
    • TOBS
    • Stadtbad
    • WG Freiheit.

    Des Weiteren werden die Inhalte der archäologischen Funde über ein zentrales Display im Baustellenbüro in der Großen Steinstraße eingebunden, welches sich als eine Art offenes Archiv versteht. Hier gibt es neben dem ausgegrabenen Material einen Übersichtsplan der Großen Steinstraße, sowie einen kleinen Handapparat mit Büchern, in denen sich verschiedenes zur Steinstraße nachschlagen lässt. 

    Die Ausstellung "Ausgraben Teil 2" ist noch bis 30. April 2019 geöffnet.

  • Ausstellung und Lesung mit Henning Peker am 3. und 4. Mai 2019

    Henning Peker: "Vor der Stadt"

    Anlässlich der Buchmesse und der Eröffnungsfeiertage in der Großen Steinstraße veranstaltet Henning Peker am 3. und 4. Mai eine Ausstellung mit begleitenden Lesungen im Baustellenbüro in der Großen Steinstraße 69. Die Ausstellung besteht aus etwa 20 seiner Bilder. Der hallesche Schauspieler und Maler trägt zudem Geschichten aus dem "Großen Buch" von Franz Hohler vor. Die genaue Zeit geben wir noch bekannt.

Rückblick

  • Hallenser, Halloren, Hallunken - Gregor Müller - 5./6. Februar 2018

    Hallenser, Halloren Hallunken – Wer sind hier die Originale?

    Gregor Müller beim Vorstellen seines Projektes.
    Gregor Müller beim Vorstellen seines Projektes.
    Blick in die Ausstellung.
    Blick in die Ausstellung. Foto: Christin Leopold

    Zum Baustart der Großen Steinstraße präsentierte Gregor Müller, Master-Absolvent der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, eine fiktive Ausstellung zu leerstehenden Ladenlokalen der Hallenser Innenstadt. Hier wurden Geschichten erzählt, Geschichten des scheinbar Banalen über Originale, Unangepasste, Querköpfe und bemerkenswerte Figuren des Alltags der Stadt.

  • Glitzerschwein von Marc Fromm seit 11. April 2018

    Am 11. April wurde das Glitzerschwein in der Großen Steinstraße im Beisein des Künstlers Marc Fromm enthüllt.
    Am 11. April wurde das Glitzerschwein in der Großen Steinstraße im Beisein des Künstlers Marc Fromm enthüllt.

    Glitzernde Attraktion in der Großen Steinstraße: Als erstes Kunstobjekt ist Anfang April 2018 das „Glitzerschwein“ im Beisein des halleschen Künstlers Marc Fromm auf dem Balkon der Kanzlei Foppe/Raabe am Joliot-Curie-Platz enthüllt worden. Das 30 Kilogramm schwere, 1,70 Meter lange und 1,00 Meter hohe Kunstobjekt kann mit einem Blick nach oben bewundert werden. Die Figur ist ein kleineres Abbild des Glitzerschweins, welches seit 2017 im Finanzamt Halle installiert ist und Bezug auf eine hallesche Saga zur Salzentdeckung nimmt. 

    Inzwischen wurde das Glitzerschwein wieder abgebaut.  

  • Fahrradmodenschau Fahrrad-Focken am 21. April 2018

    Ein Laufsteg in der Baustelle. Tolle Idee!
    Ein Laufsteg in der Baustelle. Tolle Idee!

    Ein Laufsteg in der Baustelle? Das gab es am Samstag, dem 21. April, in der unteren Großen Steinstraße. Unmittelbar angrenzend an das Baufeld veranstaltete "Fahrrad-Focken" eine Fahrradmodenschau. Zwei Models führten Fahrräder, Fahrradbekleidung, Helme und Brillen vor. Das Mode-Unternehmen Klausnitzer präsentierte Frühjahrs- und Sommermode.   

  • Flashmob zur Criminale am 3. Mai 2018

    Zum Krimi-Autoren-Treffen CRIMINALE wurde ein Flashmob in der Baustelle veranstaltet.
    Zum Krimi-Autoren-Treffen CRIMINALE wurde ein Flashmob in der Baustelle veranstaltet.
    Krimi-Autor Peter Godazgar nutzt ein Verkehrsschild als Podium.
    Krimi-Autor Peter Godazgar nutzt ein Verkehrsschild als Podium.

    Zur CRIMINALE, die dieses Jahr in Halle Station machte, veranstalteten die Krimi-Autoren einen Flashmob in der Baustelle. Großartig, wie cool Gesetzestexte sein können! 

  • Kinderfest Spielzeugwelt und Spielzeugladen TOBS am 1. Juni 2018

    Diese vielen Spielsachen wurden im Sand versteckt und konnten von den Kindern gefunden werden.
    Diese vielen Spielsachen wurden im Sand versteckt und konnten von den Kindern gefunden werden.
    Das Spielzeuggeschäft "Tobs" lud zum Kindertag ein.
    Das Spielzeuggeschäft "Tobs" lud zum Kindertag ein.

    Zum Kindertag am 1. Juni waren alle Kinder zu den beiden Spielwarenfachgeschäften in der unteren Großen Steinstraße eingeladen. Beide Geschäfte veranstalteten von 11 bis etwa 17 Uhr besondere Aktionen zum Kindertag. Auch der benachbarte Bioladen „Naturell“ beteiligt sich an der Aktion.

    Die „Spielzeugwelt" (Große Steinstraße 16) veranstaltete eine echte Schatzsuche im Bausand. Dafür stellte die Hallesche Verkehrs-AG als Maßnahmeträgerin des Bauprojektes Große Steinstraße dem Geschäft ein paar Baggerschaufeln voll Bausand zur Verfügung. Die Schatzsuche fand auf dem Gelände Große Steinstraße 17 neben dem Spielwarengeschäft statt. Wer einen Schatz fand, durfte ihn behalten! 

    Der schräg gegenüberliegende Spielzeugladen "TOBS" (Große Steinstraße 79) nutzte ab 11 Uhr die freie Fläche vor dem Laden für vielfältige Aktionen. So bauten die Mitarbeiter eine Wasserspielbahn auf, Kinder konnten sich schminken lassen und es gab Popcorn. Nachmittags lockte das Geschäft mit kleinen Mitmachaktionen, u.a. Zauberei. Kinder konnten kleine Preise gewinnen.

  • Italienische Modenschau & Brillenpräsentation am 15. Juni

    Unter dem Motto „Schau wie schön“ veranstalteten die Geschäfte „Mode-Klausnitzer“ und „Optik Sander“ eine italienische Modenschau mit Brillenpräsentation. Ab 18 Uhr bis open end gab es Amusement bei Sekt, Musik und kleinen Snacks.

  • Dinner auf der Baustelle am 22. Juni 2018 ab 16 Uhr

    Die Künstler des Klub 7 veranstalteten ab dem späten Nachmittag ein Dinner auf der Baustelle - wo hat es so etwas schon mal gegeben? Zwei lange Tafeln, gedeckt mit Speis und Trank, dazu Musik - Dolce Vita im Abendkleid. Wir haben es uns schön gemacht. 

  • Gewinnen Sie einen Akku-Staubsauger!

    Postkarte zur Gewinnspielaktion der Galenus-Apotheke.
    Postkarte zur Gewinnspielaktion der Galenus-Apotheke.

    Die Galenus-Apotheke in der unteren Großen Steinstraße veranstaltete ein Gewinnspiel für Kunden. Hauptgewinn war ein hochwertiger Akku-Staubsauger. Dafür musste nur nebenstehende Postkarte ausgefüllt und in der Apotheke abgegeben werden. Einsendeschluss war der 30. Juni 2018.   

  • Boule und Badminton auf der Baustelle jeden Freitag im Sommer

    Die Bamboule-Spieler treffen sich regelmäßig an der Saale. Nun spielen sie in unserer Baustelle. Sie sind alle eingeladen!
    Die Bamboule-Spieler treffen sich regelmäßig an der Saale. Nun spielen sie in unserer Baustelle. Sie sind alle eingeladen!

    Boule in der Baustelle? Ja, das war bei uns möglich. Treffpunkt war 19 Uhr auf der Baustelle in der Baustelle Große Steinstraße, oberhalb des Joliot-Curie-Platzes. 

    Im Rahmen der Veranstaltungen wurden die wichtigsten Spielregeln vermittelt. Auch Wurftechniken und Spielstrategie waren Thema. Die Veranstaltung wurde von Mitgliedern von Bamboule, dem halleschen Boule-Verein, durchgeführt.

    Spielgeräte waren in ausreichender Zahl vorhanden. Boule ist eine Sportart, bei der alle Geschlechter und fast alle Altersgruppen miteinander spielen können. Es vermittelt vom ersten Moment an Erfolgserlebnisse, ist leicht zu erlernen und verlangt Körperbeherrschung, Geschicklichkeit und strategisches Denken.

    Auch zum Badminton, besser gesagt zu der schnelleren Variante Speed-Badminton, wurde eingeladen. Schläger und Bälle wurden gestellt. Viele haben mitgespielt.

    Mehr dazu im Baustellentagebuch.

  • Baustellensommerfest Stadtwerke/Volksbank/Zirkus Wiehl am 7. Juli 2018

    Bummeln, Einkaufen, Genießen. Und das mitten in einer Baustelle. Geht das überhaupt? Und wie das geht!

    Die Große Steinstraße und damit auch alle hier ansässigen Gewerbetreibenden sind auch während der Baumaßnahmen jederzeit gut erreichbar. Gemeinsam mit dem Zirkus Klatschmohn und der Volksbank Halle freuten wir uns auf kleine Entdecker und große Neugierige zum Baustellenfest am 7. Juli 2018

    Das war das Programm: 

    • Baustelle für Jedermann: Sind die Bauarbeiten in der Steinstraße im Plan? Was passiert wann? Wie soll die Straße einmal aussehen? Sie erfahren es während einer Führung
    • Besucher-Rabatte: Sie haben vor dem Baustellenfest in der Großen Steinstraße eingekauft? Oder machen das direkt am 7. Juli? Gut so. Dann erwartet Sie am Stand der Stadtwerke für einen bestimmten Mindestumsatz ein Geschenk. 
    • Spaß, Musik und Aktionen: für Groß und Klein auf der kompletten Straße. Lassen Sie sich überraschen!
  • Ausstellungsparcours "Häuser erzählen Geschichten" ab 23. August

    Gregor Müller beim Vorstellen seines Projektes.
    Gregor Müller (im Bild) hat den Ausstellungsparcours gemeinsam mit Benjamin Schief konzipiert und umgesetzt. Fotos: Corinne Richert
    Warum der Fön "Fön" heißt, steht hier im Friseurgeschäft "Haarzone".
    Warum der Fön "Fön" heißt, steht hier im Friseurgeschäft "Haarzone".

    Gregor Müller und Benjamin Schief von der Werkleitzgesellschaft gestalten unter dem Motto „Häuser erzählen Geschichten“ einen Ausstellungsparcours als roten Faden durch die Baustelle. Dafür werden in den Schaufenstern der Geschäfte historische Dinge präsentiert, die Geschichten einer lebendigen Geschäftsstraße offenbaren. Seit 23. August ist die Ausstellung in bisher fünf Geschäften installiert, weitere Läden sollen folgen. Mehr zur Ausstellung in unserem Baustellentagebuch.

  • Ayurveda-Vortrag „Gesundheit & Schönheit“ am 30. August

    Das Fachgeschäft Fahrrad-Focken lädt am Donnerstag, 30. August, um 18.30 Uhr in die Räumlichkeiten des Geschäftes Mode-Klausnitzer zu einem spannenden Vortrag „Gesundheit & Schönheit“. Kein geringerer als Ayurveda-Spezialist Winn Silvester referiert.

  • Performance der Oper Halle am 31. August, 13.30 Uhr

    Gemeinsam mit der Oper Halle verwandelten wir die Aussichtsplattform um 13.30 Uhr am Joliot-Curie-Platz in eine Schaubühne. Das Ballett Rossa präsentierte aus dem opulenten Ballettspektakel #BIZARR von Michael Sedlácek ein kurzweilige Aktion, die durch körperlich intensive Ausdruckskraft brillierte. 

  • Opern-Kinderchor singt auf der Baustelle am 5. September

    Opern-Kinderchor singt auf der Baustelle am 5. September

    Am 5. September fand die zweite Kunstaktion im Rahmen des Kreativdialogs der Stadtwerke Halle in Kooperation mit der Stadt Halle und Oper Halle statt. Rund 40 Darsteller des Kinder- und Jugendchors haben um 18.15 Uhr ein Medley aus dem Familienmusical „Annie“, ein Charles Strouses Klassiker aus dem Jahr 1977, aufgeführt.

  • 70 Opernsänger gaben Kostprobe vom „Verdi-Requiem“ am 10. September

    70 Opernsänger gaben Kostprobe vom „Verdi-Requiem“ am 10. September

    In einer Großbesetzung präsentieren 70 Sänger des Opernchores der Oper Halle einen Auszug aus „Messa da Requiem“ von Guiseppe Verdi. Um 16.45 Uhr stimmten die Darsteller in Originalkostümen der Produktion am Joliot-Curie-Platz mit dem „Dies irae“, auf die von Florian Lutz – Intendant der Oper Halle – inszenierte Messe ein.

  • Opern-Flashmob auf der Baustelle am 15. September

    Opern-Flashmob auf der Baustelle am 15. September

    Unter dem Motto „Kunst trifft Baustelle“ gab die Oper Halle noch eine Zugabe, denn auch das Produktionsteam zu „L’Africaine“ wollte die Baustelle bespielen: So fand am 19. September um 13.30 Uhr eine bunte Tanz-Performance direkt auf der Aussichtsplattform als vierte Kunstaktion der Oper Halle im Rahmen des Kreativdialogs statt.

  • Flohmarkt auf der Baustelle am 27. Oktober

    Flohmarkt auf der Baustelle am 27. Oktober

    Ein bunter Flohmarkt lockte viele Hallenser am sonnigen 27. Oktober auf die Baustelle. Am Joliot-Curie-Platz gab es von 13 bis 17 Uhr allerlei interessante Dinge für Liebhaber von Second-Hand-Schmuckstücken.

     

  • "Stempeljagd" vom 21. September 2018 bis 15. Januar 2019

    Bei der Preisübergabe am 22. Februar 2019 konnten sich 43 Gewinner freuen. Foto: Corinne Richert

    Die Große Steinstraße wurde in der Zeit vom 21. September 2018 bis 15. Januar 2019 zum Jagdrevier. Hier konnten Kunden bei jedem Einkauf in einem der teilnehmenden Geschäfte Stempel sammeln. Unter allen eingereichten Sammelkarten wurden anschließend Preise im Wert von 1.600 Euro verlost, die von Händlern der Großen Steinstraße und den Stadtwerken Halle gestiftet wurden. Hauptpreis war eine Ballonfahrt für zwei Personen.