Inhaltsbereich

Verkehrsmeldungen


Ausbau Große Steinstraße

Am Montag, 6. August, wird der nächste Bauabschnitt in der Kleinen Steinstraße begonnen. Es wird eine große Baugrube im Einmündungsbereich Rathausstraße/Kleine Steinstraße hergestellt. Die Rathausstraße wird dann zur Sackgasse, an deren Ende eine Wendefahrt für Lkw nicht mehr und für Pkw und Lieferfahrzeuge nur in mehreren Zügen möglich sein wird. Ein Durchgang für Fußgänger zum Marktplatz wird bauseitig geschaffen. Radfahrer müssen hier absteigen. Die Zufahrt zur Kleinen Steinstraße erfolgt, wie bereits seit einigen Wochen praktiziert, über die Große Ulrichstraße/ Kleinschmieden/ Neunhäuser/ Brüderstraße. Dieser Sperrzustand wird bis Mitte November andauern. Die Anlieger und Gewerbetreibenden im Umfeld wurden informiert.

Seit Februar 2018 wird die Große Steinstraße im Rahmen des Programms STADTBAHN Halle vom Bereich Kleinschmieden bis zum Franzosenweg ausgebaut und vollständig modernisiert. Der Straßenbahnverkehr wird umgeleitet. Die Geschäftsstraße ist aber für den Fußgängerverkehr jederzeit offen. Die Händler und Kreativen der Straße locken während dieser Zeit mit besonderen Angeboten. Alle Aktionen sind hier zu finden www.havag.com/Stadtbahn/Kreativdialog.

„Miteinander-Zone“ – Schild mit Augenzwickern

Da es im Baustellenbereich immer mal wieder zu Beinahe-Unfällen mit Radfahrern kam, die die engen Fußwege hinuntersausen, hatte die HAVAG vor zwei Monaten Hinweisschilder der etwas anderen Art aufgestellt. Dieses Schild wirbt für die „Miteinander-Zone“ und zeigt einen kleinen Bagger, einen stilisierten Fußgänger, einen Radfahrer und ein Mini-Baustellenschild. An markanten Punkten der Baustelle regen sie mit einem Augenzwickern zu mehr gegenseitiger Rücksichtnahme an und bitten die Radfahrer abzusteigen. Auch, wenn nicht immer ganz einfach, so ist doch das gemeinsame Auskommen aller Verkehrsteilnehmer während der Bauzeit wichtig.

03.08.2018