Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


Streik bei der HAVAG

Update vom 5.10., 6 Uhr: Streik beendet

Update vom 5.10., 6 Uhr: Streik beendet

Halle (Saale), 5. Oktober 2021 – Der Streik wurde beendet. Die streikführende Gewerkschaft hat die Tore der Betriebshöfe heute Nacht wieder frei geräumt. Seit heute früh mit Betriebsbeginn verkehren alle Linien wieder nach dem regulären Fahrplan. Die ersten Ausfahrten fanden gegen 3.30 Uhr statt. Vielen Dank für das Verständnis.

Das waren die FAQ zum Streik

Achtung: ver.di bestreikt voraussichtlich am 3. und 4. Oktober 2021 die Hallesche Verkehrs-AG.

Alle Informationen gibt es immer aktuell und zentral auf dieser Webseite.  

Wer streikt und warum?

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft ihre Mitglieder im öffentlichen Personennahverkehr in ausgewählten Betrieben zum Streik auf. Auch die HAVAG soll bestreikt werden. Hintergrund sind Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im ÖPNV Sachsen-Anhalt.

Von wann bis wann wird gestreikt?

Es muss mit einem Streik am 3. Oktober 2021 (ab Betriebsbeginn in den frühen Morgenstunden) und 4. Oktober 2021 gerechnet werden. Wir gehen davon aus, dass am 5. Oktober 2021 mit Betriebsbeginn alle Linien wieder nach dem regulären Fahrplan verkehren.

Welche Linien sind betroffen?

Es ist davon auszugehen, dass alle Straßenbahn- und Buslinien der HAVAG betroffen sind. 

Werden Taxikosten übernommen?

Kosten für alternative Beförderungen können nicht übernommen werden und müssen selbst getragen werden.

Wird auch der Schülerverkehr betroffen sein?

Ja, am 4. Oktober 2021 wird auch der Schülerverkehr betroffen sein. Eltern wird geraten, sich um eine alternative Beförderung ihrer Kinder zur Schule zu bemühen. 

Wird in der gesamten HAVAG gestreikt – also auch in Werkstatt, Verwaltung, Fahrdienst?

Ja, es wird das gesamte Unternehmen bestreikt. Es wird jedoch am 3. Oktober 2021 zwei Ersatzbuslinien geben. Die Fahrpläne der Linien sind weiter unten auf dieser Seite abrufbar.

Am 4. Oktober wird es leider keine Ersatzverkehre geben können.

Welche Alternativen gibt es für die Fahrgäste?

Der Streik betrifft in Sachsen-Anhalt nicht OBS und den Eisenbahnschienenverkehr. Fahrgäste können das Busunternehmen OBS sowie S-Bahnen und die Abellio-Regionalbahnen nutzen.

OBS und PNVG bedienen in Halle (Saale) mit verschiedenen Linien einige Haltestellen. Zwischenstopps gibt es unter anderem in Trotha, Seebener Straße (Steig A), Alfred-Oelßner-Straße, S-Bahnhof Nietleben, Weststraße, Schwimmhalle Neustadt, An der Feuerwache, Kastanienallee, Mark-Twain-Straße, Lieskauer Straße (Aus Richtung Lieskau), Am Heidesee, Am Stadion, Hallesche Straße, S-Bahnhof Zscherbener Straße, S-Bahnhof Neustadt -> Göttinger Bogen, S-Bahnhof Steintorbrücke, Schönnewitzer Straße, Büschdorf, Freiimfelder Straße, Berliner Brücke (Höhe Penny), Dautzsch (07:13 Uhr -> ZOB), Etkar-André-Straße (07:11 Uhr -> ZOB), Einkaufspark HEP, Messe Handels Centrum, Frohe Zukunft, Am Steintor, Ammendorf (PNVG -> Merseburg), Goldregenweg, Thüringer Straße, Apoldaer Straße/Birkhahnweg.

Die S-Bahnen der S3 halten in Halle an den Haltestellen: HalleMesse, Hauptbahnhof, Steintorbrücke, Dessauer Brücke, Zoo, Wohnstadt Nord und Trotha.

Verschiedenen Regionalbahnen von Abellio halten unter anderem in Ammendorf, Trotha und am Hbf.

Gesonderte Fahrkarten werden nicht benötigt. Es gelten alle Fahrkarten für die Tarifzone 210 (Halle). Wer also zum Beispiel eine HAVAG-ABO-Karte nutzt, kann die Busse und Züge in den für das ABO gewählten Tarifzonen nutzen.

Wie lange dauert es nach dem Streik, bis Busse und Bahnen wieder nach Fahrplan fahren können?

Wir gehen davon aus, dass am 5. Oktober 2021 mit Betriebsbeginn alle Linien wieder nach dem regulären Fahrplan verkehren.

Wie werden die Kundinnen und Kunden informiert?

  • Info zentral über diese HAVAG-Webseite, den HAVAG-E-Mail-Newsletter und die Stadtwerke-Webseite,
  • Info über die HAVAG-Kundenhotline (0345) 5 81 - 56 66 durch einen externen Dienstleister 
  • Info über die optische Fahrgastinformation an den Haltestellen
  • Info über die Apps MOOVME und Mein HALLE

Werden die HAVAG-SERVICE-CENTER am 4. Oktober 2021 geöffnet sein?

Ja, die beiden HAVAG-SERVICE CENTER Rolltreppe und Neustadt werden am 4. Oktober geöffnet sein. Sie öffnen jedoch mit eingeschränkten Öffnungszeiten jeweils nur von 8 bis 16 Uhr.

Hat die Abokundschaft Anspruch auf eine anteilige Erstattung für die Zeit des Streiks?

Der § 16 Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes schließt Schadenersatzansprüche in solchen Fällen aus.

Update vom 4.10., 15 Uhr: Streik wird heute Nacht beendet

Update vom 4.10., 15 Uhr: Streik wird heute Nacht beendet

Der Streik wird voraussichtlich heute Nacht beendet sein. Dann wird die streikführende Gewerkschaft die Tore der Betriebshöfe wieder frei räumen. Wir gehen davon aus, dass ab morgen, 5. Oktober, mit Betriebsbeginn alle Linien wieder nach dem regulären Fahrplanangebot und somit auch die Schulbusfahrten verkehren können. Erste Ausfahrten finden gegen 3.30 Uhr statt.

Um die Beeinträchtigungen für unsere Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten, informieren wir zentral auf dieser Webseite über neue Entwicklungen. Vielen Dank für das Verständnis.

Update vom 4.10., 6 Uhr: Streik hält weiter an

Update vom 4.10., 6 Uhr: Streik hält weiter an

Der Streik hält den zweiten Tag an. Die Busse und Bahnen der Halleschen Verkehrs-AG stehen weiterhin still. Heute wird es leider keine Ersatzverkehre geben. Als Alternative können Fahrgäste heute das Busunternehmen OBS sowie S-Bahnen und die Abellio-Regionalbahnen nutzen. Diese sind nicht vom Streik in Sachsen-Anhalt betroffen. Näheres in unseren FAQ weiter oben auf dieser Webseite. Wir gehen davon aus, dass am 5. Oktober mit Betriebsbeginn alle Linien wieder nach dem regulären Fahrplan verkehren.

Update vom 3.10., 14.30 Uhr: Keine Ersatzverkehre am 4.10.

Update vom 3.10., 14.30 Uhr: Keine Ersatzverkehre am 4.10.

Der Streik hält weiterhin an. Bis einschließlich morgen Abend, 4. Oktober, werden keine Busse und Bahnen verkehren können. Dies wird Auswirkungen auf den Berufsverkehr und den Schülerverkehr haben. Eltern wird geraten, sich um eine alternative Beförderung ihrer Kinder zur Schule zu bemühen. Aufgrund der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen konnte die HAVAG am 3. Oktober über Subunternehmen Ersatzverkehre auf den Weg bringen. Morgen, am 4. Oktober, wird es leider keine Ersatzverkehre geben. Als Alternative können Fahrgäste das Busunternehmen OBS sowie S-Bahnen und die Abellio-Regionalbahnen nutzen. Diese sind nicht vom Streik in Sachsen-Anhalt betroffen. Näheres erklären wir in unseren FAQ weiter oben auf dieser Webseite. Wir gehen davon aus, dass am 5. Oktober mit Betriebsbeginn alle Linien wieder nach dem regulären Fahrplan verkehren.

Um die Beeinträchtigungen für unsere Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten, informieren wir zentral auf dieser Webseiteüber neue Entwicklungen. Hier finden sich auch wichtige Fragen und Antworten zum Streik (FAQ-Katalog "Streik" ganz oben auf dieser Seite). Beide Service Center in der Rolltreppe und in Neustadt werden am zweiten Streiktag, 4. Oktober, eingeschränkt jeweils von 8 bis 16 Uhr geöffnet haben. Fahrgäste können sich zudem informieren über die HAVAG-Kundenhotline (0345) 581 - 56 66 durch einen externen Dienstleister, über die optische und akustische Fahrgastinformation an den Haltestellen, über die Apps MOOVME und Mein HALLE.

Update vom 3.10., 4.30 Uhr: Streik hat begonnen

Update vom 3.10., 4.30 Uhr: Streik hat begonnen

Der Streik hat begonnen. Die Gewerkschaft und die Streikenden stehen seit heute früh 2 Uhr vor den Betriebshöfen der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG). Keine Straßenbahn und kein Bus kann das Gelände verlassen, da die Tore versperrt sind. Die HAVAG bittet ihre Kundinnen und Kunden um Verständnis. Vor dem Hintergrund der Feierlichkeiten unseres Landes zum Tag der Deutschen Einheit bringt das Verkehrsunternehmen Ersatzverkehre am 3. Oktober von circa 6 bis 22 Uhr auf den Weg. Die Fahrpläne für diese Ersatzverkehre stehen weiter unten auf dieser Webseite zum Download zur Verfügung.

Um die Beeinträchtigungen für unsere Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten, informieren wir zentral und zeitnah auf unserer Website www.havag.com über neue Entwicklungen. Dort finden sich auch wichtige Fragen und Antworten zum Streik. Wir gehen davon aus, dass am 5. Oktober mit Betriebsbeginn alle Linien wieder nach dem regulären Fahrplan verkehren.

Update vom 2.10., 15.45 Uhr: Ersatzverkehre am 3.10.

Update vom 2.10., 15.45 Uhr: Ersatzverkehre am 3.10.

Die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, wird vor dem Hintergrund der Feierlichkeiten unseres Landes zum Tag der Deutschen Einheit folgende Ersatzverkehre auf den Weg bringen: Am Sonntag, 3. Oktober 2021, wird von circa 6 bis 22 Uhr die Buslinie 63 von Trotha, über Reileck, Steintor, ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof), Rannischer Platz, Vogelweide, Veszpremer Straße bis nach Beesen fahren. Hier ist zu beachten, dass die Linie 63 ab Südstadt im Linienverlauf der Buslinie 24 fährt. Weiterhin wird die Buslinie 62 wie folgt fahren: Eselsmühle, Rennbahn, Mansfelder Straße, Markt, Franckeplatz zum ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof). In der Gegenrichtung fährt die Linie 62 vom Franckeplatz direkt zur Rennbahn (nicht über Markt). In der Nacht von Samstag, 2. Oktober, zu Sonntag, 3. Oktober, wird der letzte Sammelanschluss auf dem Markt um 2.15 Uhr stattfinden. Von dort werden nochmals alle Linien planmäßig ihre Endstellen anfahren. Um die Beeinträchtigungen für unsere Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten, informieren wir immer zentral auf unserer Website www.havag.com zeitnah über alle neuen Entwicklungen. Dort finden sich auch wichtige Fragen und Antworten zum Streik.

Originalmeldung vom 1.10.

"Streik der ver.di"
"Streik der ver.di" Foto: Stadtwerke Halle GmbH

Originalmeldung vom 1.10.

Halle (Saale), 1. Oktober 2021 – Für Sonntag, den 3. Oktober, und Montag, den 4. Oktober, hat die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG), eines Unternehmens der Stadtwerke Halle-Gruppe, zu Streiks aufgerufen. Es wird deshalb ab Betriebsbeginn in den frühen Morgenstunden zu erheblichen Einschränkungen im Linienangebot von Bussen und Bahnen kommen. Es ist davon auszugehen, dass alle Linien betroffen sein werden. Am Montag hat dies Auswirkungen auf den Berufsverkehr und den Schülerverkehr. Eltern wird geraten, sich um eine alternative Beförderung ihrer Kinder zur Schule zu bemühen. Um die Beeinträchtigungen für unsere Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten, informieren wir zeitnah über alle neuen Entwicklungen. Die Verkehrsbetriebe sind bemüht, den Linienbetrieb so schnell wie möglich wiederaufzunehmen.

Hintergrund des Streiks

Hintergrund sind Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im ÖPNV Sachsen-Anhalt. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft in ausgewählten Betrieben am 3. und 4. Oktober 2021 zum Streik auf.

05.10.2021