Inhaltsbereich

Sicher mobil

Ein- und Aussteigen

Rund 780 Haltestellen für Straßenbahnen und Busse gibt es im Netz der HAVAG. Wir bemühen uns grundsätzlich darum, die Haltestellenbereiche übersichtlich und sicher zu gestalten. Entlang der Bahnsteigkanten befindet sich an den ausgebauten Haltestellen ein Blindenleitstreifen. Diese Streifen sollen durch ihre geriffelte und andersfarbige Oberfläche Blinden und sehbehinderten Menschen den Zugang zu unseren Fahrzeugen erleichtern. Fahrgäste sollten beim Warten immer einen ausreichend großen Abstand zur Bahnsteigkante halten.

Sicher über die Schienen und Straßen

Um zu unseren Straßenbahnen und Bussen zu gelangen, müssen oft Straßen und Gleise überquert werden. Wo es die Verkehrssituation zulässt, sind die Fußgängerampeln an den Überwegen so geschaltet, dass sie „Grün“ anzeigen, bevor eine Straßenbahn die Haltestelle erreicht. Das Überqueren des Gleiskörpers direkt hinter einer abfahrenden Straßenbahn sollte grundsätzlich vermieden werden, da sonst keine ausreichende Sicht auf den gesamten Gleisbereich vorhanden ist und so eine entgegen kommende Straßenbahn übersehen werden kann. Dies sollte auch beim Überqueren der Straße hinter einem Bus hinsichtlich entgegen kommender Busse oder Autos beachtet werden.