Inhaltsbereich

Am Steintor

Am Steintor vor dem Umbau
Am Steintor vor dem Umbau
Baustelle Am Steintor
Baustelle Am Steintor

Der Umbau des Steintors ist eines der wichtigsten Vorhaben im Programm STADTBAHN Halle. Die Gesamtkosten betragen dabei 21 Millionen Euro, wovon 2 Millionen Euro von der Stadt Halle für die Gestaltung der Grünbereiche und Platzflächen anteilig über die Städtebauförderung investiert werden. Insgesamt teilt sich das Vorhaben in drei Teilbereiche: der komplexe Verkehrsknoten im Bereich des Rossplatzes/Berliner Straße, der Knoten Ludwig-Wucherer-Straße und der Knoten im Platzbereich des Steintors.

Der Verkehrsknoten Am Steintor hat eine hohe verkehrliche Bedeutung und eine starke Ausstrahlung als Stadtplatz. Hier herrscht viel Verkehr durch Autos und Straßenbahnen. Deshalb wird die Platzfläche Am Steintor und die Kreuzungsbereiche Ludwig-Wucherer-Straße/ Paracelsusstraße/ Berliner Straße, sowie die Ludwig-Wucherer-Straße bis Emil-Abderhalden-Straße komplett neu gestaltet und leingsfähig ausgebaut.

Zeitgleich entsteht neben dem Steintor-Varietè ein Wohn- und Geschäftshaus mit Passage zum Steintorcampus. Erste Ergebnisse sind bereits zu sehen: Das älteste Varieté Deutschlands erstrahlt in neuem historischen Glanz und der Campus des Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Zentrums der Martin-Luther-Universität ist fast vollendet.

Bauleistungen:

  • 16 Weichen inklusive Gleiswechsel
  • 4.550 Meter Schienen werden verlegt
  • 33.000 Kubikmeter Erde werden bewegt
  • 13.000 Kubikmeter Asphalt werden befestigt
  • 15.500 Quadratmeter Freifläche entstehen
  • 18.000 Meter Versorgungsentleistungen werden verlegt
  • 169 Gewächse werden neu gepflanzt und Grünbereiche gestaltet