Inhaltsbereich

Böllberger Weg Süd

Der Böllberger Weg Süd vor dem Umbau
Der Böllberger Weg Süd vor dem Umbau

Der Abschnitt Böllberger Weg Süd/ Südstadtring hat nicht nur eine hohe Bedeutung für den motorisierten Individual- und Radverkehr, sondern ist auch für den Öffentlichen Personennahverkehr ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Der Ausbau ist deshalb wesentlicher Bestandteil der Stufe 1 und ist ab Mitte 2017 bis 2019 vorgesehen.

Ein Ziel des STADTBAHN-Programms, die Reisezeit zu verkürzen, soll hier unter anderem durch bauliche Veränderungen an den Haltestellen realisiert werden. Dabei wird zum Einen die Lage der einzelnen Haltestellen bedarfsgerecht überprüft und zum Anderen neue Verkehrsanlagen barrierefrei gestaltet. Die Haltestelle Wörmlitz ist ein Schwerpunkt und wird somit als Mobilitätsstation ausgebaut, sodass ein zügiger Fahrgastwechsel möglich wird. Zusätzlich erfolgt ein barrierefreier Umbau aller Haltestellen und neue, moderne Fahrgastunterstände und -informationsanlagen werden installiert.

Neben der Optimierung der Haltestellen, werden zusätzlich Park & Ride-Anlagen mit Direktverbindung zu den Bahnsteigen auf Sicherheit geprüft. Fahrleitungsanlagen, Bahnstromversogungs- und Kommunikationsanlagen sowie Trinkwasser-, Abwasser-, Strom-, und Gastleitungen werden jedoch vor dem Umbau fachgerecht angepasst.