Inhaltsbereich

Torstraße

Die Torstraße vor dem Umbau
Die Torstraße nach dem Umbau

Das Teilprojekt Torstraße ist bereits fertiggestellt (Freigabe Dezember 2013). Auf einer Länge von 580 Metern fand eine Umgestaltung zwischen Rannischem Platz und Böllberger Weg von Gleisanlagen, Fahrbahnen und Gehwege statt. Erneuert wurden außerdem die Straßen- und Gleisentwässerungsanlagen, die Straßenbeleuchtungs-, die Fahrleitungs-, die Bahnstrom- und der Kommunikationsanlage. Das Trinkwasser- und Energieversorgungsnetz wurde vollständig saniert, Kabelnetze zur Datenübertragung neu gebaut, der bestehende Abwasserkanal und partiell Gasleitungen erneuert. Zusätzlich gibt es in der gesamten Torstraße nun einen Schutzstreifen für Radfahrer. Die Haltestelle Kurt-Tucholsky-Straße wurde auf 45 Metern Länge barrierefrei umegstaltet, inklusive akustischer Fahrgastinformation, Blindenleitsystem und einem Fahrgastunterstand. Trotz Umbau konnten alle Vorgärten in der Torstraße erhalten werden.