Inhaltsbereich

Fahrplanänderungen

Fahrplanänderungen aufgrund von Bauarbeiten in der Schmeerstraße in der Zeit vom 16. Juli 2020 bis 26. August 2020

In der Zeit vom 16. Juli bis 26. August 2020 werden die Gleise in der Schmeerstraße und Rannische Straße/Großer Berlin erneuert. Die Bauarbeiten im Bereich zwischen Marktplatz (Höhe Thalia-Buchhandlung)  und der Haltestelle Franckeplatz finden in den Sommerferien statt, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Was wird gebaut?

Die fahrgastarme Zeit der Sommerferien wird genutzt, um die kompletten Gleise zwischen Marktplatz und Rannische Straße, Höhe Großer Berlin zu erneuern. Dies ist dringend notwendig. Schienen und Schienenlagerungen werden ausgewechselt, der Gleisverlauf bleibt bestehen.Um die Dauer der Baustelle so gering wie möglich zu halten, wird im Zwei-Schicht-System von 5 Uhr bis 22 Uhr gearbeitet. Die Bürgersteige sind von der Baumaßnahme nicht betroffen, sodass der Zugang zu den Wohnhäusern und Geschäften gewährleistet ist.

Die Liniennetzpläne Tag und Nacht finden Sie unter Fahrinfo - Liniennetz- und Tarifzonenplan, den Umgebungsplan Marktplatz unter Fahrinfo - Umgebungspläne.

Umleitung Bauarbeiten Schmeerstraße

Die Linie 1 wird in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen Steinweg und Am Steintor über Am Leipziger Turm und Riebeckplatz umgeleitet.

Die Linien 3 und 8 werden in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen Steinweg und Neues Theater über Am Leipziger Turm, Riebeckplatz, Am Steintor und Kleinschmieden umgeleitet.

Die Linie 7 wird in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen Riebeckplatz und Neues Theater über Am Steintor und Kleinschmieden umgeleitet.

Ein Halt an der Haltestelle Kleinschmieden erfolgt durch die Linien 3, 7 und 8 nur in Richtung Trotha bzw. Kröllwitz.

Die Linie 16 fährt im gesamten Sperrzeitraum nicht.

Die Nachtlinie 94 fährt ab der Haltestelle Marktplatz weiter zur Haltestelle Am Steintor/Friesenstraße und zurück. Die Haltestellen Glauchaer Platz und Franckeplatz werden von der Linie 94 nicht bedient.

Die Nachtlinie 95 verkehrt ab der Haltestelle Steinweg weiter über Am Leipziger Turm, Riebeckplatz, Am Steintor und weiter regulär und zurück.

Die Haltestelle Marktplatz wird von der Linie 91 nicht bedient.

Die Linie 97 verkehrt ab der Haltestelle Steinweg weiter über Franckeplatz, Hallmarkt, Marktplatz, Am Steintor und weiter regulär.

Der Sammelanschluss der Linien 1, 2, 7, 94 und 95 erfolgt an der Haltestelle Am Steintor, der Sammelanschluss der Linien 91 und 97 am Hallmarkt.

 
Alle Änderungen im Überblick

Linie 1: Frohe Zukunft – Am Steintor – Riebeckplatz – Steinweg – Rannischer Platz – Böllberg – Südstadt, Veszpremer Straße

Linie 3: Trotha – Zoo – Reileck – Neues Theater – (Kleinschmieden) – Am Steintor – Riebeckplatz – Am Leipziger Turm – Rannischer Platz – Vogelweide – Südstadt, Paul-Suhr-Straße – Beesen

Linie 7: Kröllwitz – Reileck – Neues Theater – (Kleinschmieden) – Am Steintor – Riebeckplatz – Hauptbahnhof – Büschdorf

Linie 8: Trotha – Burg Giebichenstein – Volkspark – Neues Theater – (Kleinschmieden) – Am Steintor – Riebeckplatz – Am Leipziger Turm – Rannischer Platz – Vogelweide – Elsa-Brändström-Straße

Linie 16: entfällt

Linie 94: Kröllwitz – Heide-Universitätsklinikum – Rennbahnkreuz – Hallmarkt – Marktplatz – Am Steintor/Friesenstraße

Linie 95: Trotha – Zoo – Reileck – Am Steintor – Riebeckplatz – Steinweg – Vogelweide – Damaschkestraße – Ammendorf

Linie 30: Rannischer Platz – Lutherplatz – Südfriedhof – Lutherstraße – Thüringer Straße – Hauptbahnhof

Linie 91: (Am Steintor -) Betriebshof Freiimfelder Straße – Hauptbahnhof – Hallmarkt – Göttinger Bogen

Linie 97: Heide-Nord – Trotha/Rennbahnkreuz – Hallmarkt – Vogelweide – Wörmlitz – Südstadt – Ammendorf

Sammelanschluss der Nachtlinien

Am Steintor: 1, 2, 7, 94 und 95

Hallmarkt: 91 und 97

Informationen für Anwohnende und Gewebetreibende

Der Baubereich wird für den Verkehr gesperrt, vorhandene Parkplätze können während der Baumaßnahme nicht genutzt werden. Für den Fahrradverkehr wird eine Umleitung eingerichtet.

Die Gehwege bleiben für Fußgänger passierbar. In Höhe des Alten Marktes wird eine Querung der Baustelle für Fußgänger eingerichtet.

Für Anlieferer wird auf Höhe Eselsbrunnen eine separate Lieferzone mit Zeitbegrenzung eingerichtet.

Des Weiteren können Anlieferungen in den Bereichen Bauanfang/Bauende erfolgen.

Die Müllabfuhr ist zu den gewohnten Zeiten gewährleistet.

Gewerbetreibende können ihr Anliegen jederzeit auch  an den FB Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung der Stadt Halle richten.

Ansprechpartner ist Herr Brecht,
Telefon: (0345) 221 - 47 69
E-Mail: wirtschaft@halle.de

Bürgerinformation

Informationen für Anwohnende und Gewerbetreibende

herunterladen
PDF (8.2 MB)