Inhaltsbereich

HAVAG-Schülertickets

Schule, Freizeit, Ferien. Locker mit der MaxiMobilCard Halle und der MiniCard Halle

Halles Schüler fahren günstig …
umweltbewusst und sicher. Zur Schule, in der Freizeit und sogar in den Ferien – mit der MaxiMobilCard Halle. Die macht Schüler für 27,80 Euro (inkl. MwSt.) im Monat die ganze Zeit mobil. Die MiniCard Halle für nur 18,80 Euro (inkl. MwSt.) monatlich ist für den Schulweg wochentags von 6 bis 17 Uhr ideal.

Alle Formulare finden Sie unter Kundenservice - Formulare und Unterlagen

MaxiMobilCard Halle

wohin? Die MaxiMobilCard Halle ist die Schul- und Freizeitwege-Karte. Mit ihr kann in allen Verkehrsmitteln der Unternehmen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) innerhalb der Tarifzone 210 (Halle) gefahren werden.

wann? Sie gilt an allen Tagen innerhalb eines Schuljahres rund um die Uhr – auch nach der Schule, am Wochenende und an Feiertagen sowie in den Ferien inklusive der dem Schuljahr folgenden Sommerferien.

wie viel? Die MaxiMobilCard Halle kostet 27,80 Euro (inkl. MwSt.) im Monat. Sie gilt ein ganzes Schuljahr inklusive Ferien. Die Karte wird in zwei Bezahlmöglichkeiten angeboten: für 10 Monatsraten zu je 27,80 Euro (inkl. MwSt.) oder gleich per Einmalzahlung für 275,00 Euro (inkl. MwSt.).

wer? Die Karte ist personengebunden und ausschließlich für Schüler der Stadt Halle nutzbar.

Das betrifft: Schüler der 1. bis 12. Klasse an Grundschulen, weiterführenden Schulen, Gymnasien und Förderschulen.

Außerdem Schüler der Vorbereitungsklassen für schulpflichtige aber noch nicht schulfähige Kinder des Landesbildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte, des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte sowie des Landesbildungszentrums für Körperbehinderte.

Sowie Schüler der berufsbildenden Schulen unter folgenden Bedingungen: Fachgymnasium (FGYM) als Vollzeitschule, Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) als einjährige Vollzeitschule mit Vollzeitunterricht, Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) als einjährige Vollzeitschule mit Vollzeitunterricht, Fachoberschule (FOS) einjährig (Klasse 12) oder zweijährig (Klasse 11 und 12), Berufsfachschule (BFS) und Fachschule (FS) als Vollzeitschüler.

wo? Die Karte kann man in den ­HAVAG-SERVICE-CENTERN am Marktplatz, im Neustadt-Centrum sowie am HAVAG-SERVICE-PUNKT im DB Reisezentrum im Hauptbahnhof kaufen. Oder ganz einfach online unter: https://abo.havag.com.

was noch? Die MaxiMobilCard Halle wird elektronisch auf der UmweltCard JUNIOR gespeichert. Als Berechtigungsnachweis für die Nutzung der MaxiMobilCard Halle muss ein gültiger Schülerausweis oder eine gültige MDV-Kundenkarte bei einer Fahrkartenkontrolle vorgezeigt werden.

Bei Verlust oder Beschädigung wird die UmweltCard JUNIOR ersetzt, allerdings nur unter Vorlage des Vertragsformulars und gegen einen Bearbeitungsbeitrag von 10,00 Euro (inkl. MwSt.).

MiniCard Halle

wohin? Die MiniCard Halle ist die vorrangige Schulwege-Karte. Mit ihr kann in allen Verkehrsmitteln der ­Unternehmen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) innerhalb der Tarifzone 210 (Halle) gefahren werden.

wann? Sie gilt an den Schultagen eines Schuljahres montags bis freitags in der Zeit von 6 bis 17 Uhr, also nicht an Samstagen, Sonn- und Feiertagen und nicht in den ­Ferien.

wie viel? Die MiniCard Halle ist für ein ganzes Schuljahr erhältlich: für 10 Monatsraten zu je 18,80 Euro (inkl. MwSt.) oder per Einmalzahlung für 185,00 Euro (inkl. MwSt.).

Ein Upgrade auf die MaxiMobilCard Halle ist möglich.

wer? Die Karte ist personengebunden und ausschließlich für Schüler der Stadt Halle nutzbar.

Das betrifft: Schüler der 1. bis 12. Klasse an Grundschulen, weiterführenden Schulen, Gymnasien und Förderschulen.

Außerdem Schüler der Vorbereitungsklassen für schulpflichtige aber noch nicht schulfähige Kinder des Landesbildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte, des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte sowie des Landesbildungszentrums für Körperbehinderte.

Sowie Schüler der berufsbildenden Schulen unter folgenden Bedingungen: Fachgymnasium (FGYM) als Vollzeitschule, Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) als einjährige Vollzeitschule mit Vollzeitunterricht, Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) als einjährige Vollzeitschule mit Vollzeitunterricht, Fachoberschule (FOS) einjährig (Klasse 12) oder zweijährig (Klasse 11 und 12), Berufsfachschule (BFS) und Fachschule (FS) als Vollzeitschüler.

wo? Die Karte kann man in den ­HAVAG-SERVICE-CENTERN am Marktplatz, im ­Neustadt-Centrum sowie am HAVAG-SERVICE-PUNKT im DB Reisezentrum im Hauptbahnhof kaufen. Oder ganz einfach online unter: https://abo.havag.com .

was noch? Die MiniCard Halle wird elektronisch auf der UmweltCard JUNIOR gespeichert. Als Berechtigungsnachweis für die Nutzung der MiniCard Halle muss ein gültiger Schülerausweis oder eine gültige MDV-Kundenkarte bei einer Fahrkartenkontrolle vorgezeigt werden.

Bei Verlust oder Beschädigung wird die UmweltCard JUNIOR ersetzt, allerdings nur unter Vorlage des Vertragsformulars und gegen einen Bearbeitungsbeitrag von 10,00 Euro (inkl. MwSt.).

Praktikumskarte Halle

wohin? Die Praktikumskarte Halle gilt in allen Verkehrsmitteln der Unternehmen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) innerhalb der Tarifzone 210 (Halle).

wann? Sie gilt ganztägig während eines zeitlich festgelegten Schülerpraktikums.

wer? Die Karte ist personengebunden und gilt für Schüler nur während ihres Praktikums.

wo? Die Karte wird nicht frei verkauft. Anspruchsberechtigte Schüler bekommen sie in den Sekretariaten beteiligter Schulen, die sich in der Trägerschaft der Stadt Halle (Saale) befinden.

was noch? Als Berech­tigungsnachweis für die Nutzung ist ein gültiger Schülerausweis bzw. eine gültige MDV-Kundenkarte vorzuweisen. Bei Verlust wird die Praktikumskarte Halle nicht ersetzt.

Klassenkarte

wohin? Die Klassenkarte Halle gilt nur für Unterrichtsfahrten in allen Verkehrsmitteln der Unternehmen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) innerhalb der Tarifzone 210 (Halle).

wer? Mit der Klassenkarte Halle können ein Klassenverband von max. 28 Schülern sowie zwei Begleitpersonen fahren.

wo? Die Karte wird nicht frei verkauft. Klassenlehrer bekommen sie in den Sekretariaten beteiligter Schulen, die sich in der Trägerschaft der Stadt Halle (Saale) befinden.

was noch? Die Klassenkarte Halle wird elektronisch auf einer UmweltCard GOLD gespeichert.

SchülerZeitKarte Halle und MaxiMobil-Upgrade

wohin? Die SchülerZeitKarte Halle gilt in allen Verkehrsmitteln der Unternehmen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) innerhalb der Tarifzone 210 (Halle).

wann? Sie gilt an allen Schultagen von 6 bis 19 Uhr, also nicht an Samstagen, Sonn- und Feiertagen und nicht in den Ferien.

wer? Die SchülerZeitKarte gibt es für alle, die weit genug von der Schule entfernt wohnen:

  • Vorschulklassen sowie 1. bis 4. Klasse mit mehr als 2 km Schulweg
  • 5. bis 10. Klasse mit mehr als 3 km Schulweg
  • ab der 5. Klasse von Förderschulen bei mehr als 2,5 km Schulweg
  • Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) oder Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) mehr als 4 km Schulweg
  • Schüler an Schulen für Geistigbehinderte sowie Schüler an Landesbildungszentren ohne Mindestentfernung    

wo? Die Karte wird nicht frei verkauft. Sie ist auf Antrag kostenlos beim Fachbereich Bildung der Stadt Halle (Saale) erhältlich.

Upgrade: Wer an allen Tagen rund um die Uhr – auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie in den Ferien (inklusive der dem Schuljahr folgenden Sommerferien) – mobil sein möchte, kann sich zu seiner SchülerZeitKarte ein Upgrade in Form eines MaxiMobilTeil zum Preis von 9,00 Euro (inkl. MwSt.) monatlich (maximal 10 Monatsraten) oder per Einmalzahlung für 90,00 Euro (inkl. MwSt.) kaufen.