Inhaltsbereich

Neues Busnetz

Busnetz in Halles Süden und Osten wird neu gestaltet / Liniennetz wird zum 19. Dezember 2016 verständlicher

In den letzten Jahren haben sich die Verkehrsströme und das Verkehrsverhalten verändert. Deshalb wird zum Fahrplanwechsel das Busnetz neu gestaltet. Die Buslinien 23, 26, 28, 30, 31, 43 und 44 erhalten eine neue Linienführung bzw. werden neu eingesetzt. Die Anschlüsse zwischen Straßenbahn und Bus werden verbessert, Warte- und Umsteigezeiten reduziert.

Aufgrund der Gespräche und Anfragen der Bürger richtet die HAVAG ergänzend zum neuen Buskonzept ab dem 19.12.2016 die Buslinie 44 neu ein. Diese fährt zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und S-Bahnhof Halle Messe.

Busnetz Halle-Ost: Änderungen, neue Linienverläufe der Buslinien 26, 30, 31 und 43 / Besser zu Messe-Events und zum Einkauf

Unter Berücksichtigung des Nahverkehrsplans der Stadt Halle (Saale) wird die Haltestelle Kanenaer Weg nicht mehr von den Linien der HAVAG bedient.

Die Buslinie 26 fährt wie bisher von der Diesterwegstraße zum S-Bahnhof Halle Messe. Eine Verbesserung stellt der neue ganztägige Viertelstundentakt von Montag bis Freitag dar (bisher alle 30 Minuten). Die bisher an Schultagen nur in der Hauptverkehrszeit angebotenen Fahrten zwischen der Diesterwegstraße und Damaschkestraße werden künftig ganztägig angeboten. Ab der Haltestelle Damaschkestraße gehen diese Fahrten ohne Umsteigen auf die Linie 43 über. Neu ist weiterhin, dass erstmals auch an Sonn- und Feiertagen mit dieser Kombination der Linien 26 und 43 eine durchgehende Verbindung zwischen der Damaschkestraße und dem Einkaufspark HEP angeboten wird.

Die Buslinie 30 fährt auf dem Weg zum Hauptbahnhof die neue Haltestelle Heinrich-Schütz-Straße und die ehemaligen Haltestellen Thüringer Straße, Raffineriestraße und R.-E.-Weise-Straße der Linie 43 an.
Schöne Verbesserung: Die Einsatzzeit wird an Werktagen auf den Zeitraum ca. 4 Uhr bis 20 Uhr ausgedehnt. Mit der neuen Verbindung über die Thüringer Straße wird auf das geänderte Fahrgastverhalten eingegangen sowie die Anbindung des Areals am Thüringer Bahnhof wesentlich verbessert.    

Zwischen den Haltestellen Büschdorf und Franz-Maye-Straße ist die Buslinie 31 mit Anschluss zur Straßenbahnlinie 7 und zur Buslinie 43 eingesetzt.

Die Buslinie 43 fährt künftig von der Damaschkestraße nach Büschdorf. Die bekannten Fahrten der Linie 31 zur Haltestelle Einkaufspark HEP werden von der Linie 43 übernommen. Die Haltestellen Dorflage Büschdorf und Auenblick werden zukünftig durch die Linie 43 bedient.
Dieses Fahrtenangebot erweitert sich durch die verlängerte Linienführung nach Büschdorf deutlich für unsere Kunden zu Messe- und Einkaufsspaß. Auch an Samstagen und Sonntagen werden Fahrten angeboten. Mit der Verlängerung der Linie 43 nach Büschdorf bietet die HAVAG dann an beiden Endstellen dieser Linie eine Verbindung zu den Straßenbahnlinien an.

Für die Fahrt vom Hauptbahnhof zum Einkaufspark HEP wird eine stündliche Direktverbindung durch die OBS-Linien 358 und 360 angeboten. Die Fahrpläne erhalten Sie unter Linien- und Aushangfahrpläne.

Busnetz Halle-Süd: Änderungen und neue Linienverläufe der Buslinien 23 und 28

Bei der Buslinie 23 ergeben sich Anpassungen im Linienverlauf. Weiterhin als Buslinie 23 wird der Abschnitt „Wörmlitz – Lübecker Platz – Beesen“ analog des aktuellen Fahrplans bedient. Im östlichen Teil übernimmt die neue Linie 28 die Bedienung der „Heimstättensiedlung“ in Ammendorf. Diese verkehrt ab der Haltestelle Betriebshof Rosengarten entlang der gewohnten Haltestellen, die bisher von der Linie 23 bedient wurde, bis zur Endstelle Ammendorf. Die Verbindung zwischen den Haltestellen Beesen und Betriebshof Rosengarten entfällt. Die Haltestelle Industriestraße wird nicht mehr bedient.

Die durchgehende Verbindung zwischen den Haltestellen Beesen und Betriebshof Rosengarten über die Haltestellen Ellernstraße und Industriestraße entfällt künftig. Alternativ besteht mit Umstieg in die Linie 24 an den Haltestellen Beesen bzw. Ammendorf weiterhin eine durchgehende Fahrtmöglichkeit. Die Ziele Toom-Baumarkt und Edeka-Center sind mit der Umstellung zukünftig mit der Linie 24 gut zu erreichen.

Für direkte Fahrtverbindungen in die hallesche Innenstadt, die einen Umstieg zur Straßenbahn erfordern, bietet die Umstellung wesentliche Vorteile. Mit der Änderung ist es künftig auf den neu eingerichteten Abschnitten der Linien 23 und 28 möglich, optimale Umsteigebeziehungen für Sie an den Umstiegshaltestellen Ammendorf und Wörmlitz dauerhaft zu gewähren.

Die Buslinie 24 erfährt keine Änderungen zum Fahrplanwechsel. Sie bedient weiterhin alle Haltestellen im bekannten Linienverlauf.


Fragen und Antworten zum neuen Busliniennetz

Aufgrund der Gespräche und Anfragen der Bürger richtet die HAVAG ergänzend zum neuen Buskonzept ab dem 19.12.2016 die Buslinie 44 neu ein. Diese fährt zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und S-Bahnhof Halle Messe.

Neue Linienführung der Buslinie 43

Wie wird die Leuchtturmsiedlung/Kanena-Bruckdorf (Pflaumenweg, Dieselstraße, Goldregenweg und Kanenaer Weg) in Zukunft angebunden?

Aufgrund der Gespräche und Anfragen der Bürger richtet die HAVAG ergänzend zum neuen Buskonzept ab dem 19.12.2016 die Buslinie 44 neu ein. Diese fährt zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und S-Bahnhof Halle Messe.
Die Haltestelle Kanenaer Weg wird nicht mehr von der HAVAG bedient.
Die Taktung an der Haltestelle Pflaumenweg verbessert sich durch die Bedienung der Linien 26 und 43 von einem 30-Minuten-Takt auf einen Viertelstundentakt (Montag bis Freitag).

Es gibt weiterhin eine stündliche Direktverbindung durch die OBS-Linien 358 und 360 mit einer Fahrtzeit von ca. 10 Minuten.

Wie lange dauert zukünftig eine Fahrt vom Einkaufspark HEP zum Hauptbahnhof?

Die Direktverbindung von Montag bis Freitag mit der Buslinie 44 dauert ca. 8 Minuten.

Mit den Straßenbahnlinien 2 und 5 können Sie zur Haltestelle Damaschkestraße fahren und weiter mit den Buslinien 26 und 43 zum Einkaufspark HEP gelangen. Die Fahrtzeit beträgt ca. 20 Minuten. Der Vorteil zum bisherigen Angebot ist ein zeitlich besserer Anschluss zwischen Bus und Bahn am Knotenpunkt Damaschkestraße.

Es gibt weiterhin eine stündliche Direktverbindung durch die OBS-Linien 358 und 360 mit einer Fahrtzeit von ca. 10 Minuten.

Wie lange dauert zukünftig eine Fahrt vom Einkaufspark HEP in die Innenstadt?

Die Fahrzeiten in die Innenstadt (Marktplatz, Am Steintor) sind mit Umstieg zur Straßenbahn an den Haltestellen Damaschkestraße  (Linien 2 und 5) und Vogelweide (Linien 3 und 8) im Vergleich zur bisherigen Alternativverbindung mit Umstieg unverändert. Der Vorteil der neuen Anbindung ist der kontinuierliche Viertelstundentakt (Montag bis Freitag) im Bereich zwischen S-Bahnhof Halle Messe und Damaschkestraße/Vogelweide.

Alternativ können Sie die schnelle Verbindung mit der Linie 7 ab Büschdorf nutzen (siehe Fragen und Antworten zur Buslinie 31) oder mit der Buslinie 44 von Montag bis Freitag zum Hauptbahnhof und weiter Richtung Innenstadt fahren.

Welche Auswirkungen ergeben sich durch die Umstellung im Busliniennetz für die Haltestelle S-Bahnhof Halle Messe?

Die Haltestelle wird viertelstündlich (Montag bis Freitag) durch die Linien 26 und 43 bedient sowie durch die Buslinie 44. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Haltepunkte der Linien 26, 43 und 44 an der Haltestelle S-Bahnhof Halle Messe.

Die S-Bahnlinien S3 fährt ab 11.12.2016 wieder im Halbstundentakt.

Warum wird die Haltestelle Kanenaer Weg in Zukunft nicht mehr durch die HAVAG bedient?

Für die genannte Haltestelle musste festgestellt werden, dass die Haltestellennutzung weit unter dem Durchschnitt der Nutzung anderer Haltestellen lag.

Wie werden die anderen Haltestellen (Rudolf-Ernst-Weise-Straße, Raffineriestraße und Thüringer Straße) der bisherigen Linie 43 in Zukunft bedient?

Die Haltestellen werden zukünftig werktags im 30-Minuten-Takt durch die Linie 30 sowie von der Linie 44 bedient.

Die Haltestelle Thüringer Straße wird zusätzlich von Montag bis Freitag von den OBS-Buslinien 358 und 360 bedient, analog der Buslinie 44.

Neue Linienführung der Buslinie 31

Was verändert sich auf der Linie 31?

Zwischen den Haltestellen Franz-Maye-Straße (Seniorenresidenz) und der Straßenbahnendhaltestelle in Büschdorf wird die Buslinie 31 eingesetzt.

Die Anbindung der Gebiete Einkaufspark HEP, Kanena und Büschdorf erfolgt zukünftig durch die Linien 43 und 44.

Wird die Haltestelle Franz-Maye-Straße weiterhin bedient?

Ja. Nach Abstimmung mit den Anwohnern im Bereich der Franz-Maye-Straße und der naheliegenden Seniorenresidenz werden künftig Kleinbusse mit 4 festen Fahrten vom Montag bis Freitag im Zeitraum zwischen 9 und 17 Uhr von und zu Endhaltestelle in Büschdorf angeboten. Durch den Anschluss zu den Linien 7, 27 und 43 ist eine Weiterfahrt zum Einkaufsparkt HEP, zur Innenstadt und nach Reideburg gewährleistet.
Zusätzlich kann von 4 bis 18 Uhr ein Rufbus genutzt werden.

Neue Linienführung der Buslinie 23

Warum wurde die Linie 23 eingekürzt und fährt nur noch bis zur Endhaltestelle Beesen?

Die Fahrgastzahlen der Buslinie 23 sind tagsüber zwischen den Haltestellen Betriebshof Rosengarten und Beesen kontinuierlich gesunken. Zwischen den Haltstellen Kurt-Wüsteneck-Straße und Beesen (Veszpremer Straße) verkehrt die Buslinie 24 ähnlich zur ehemaligen Buslinie 23. Als Ausrichtung am Fahrgastverhalten wurde der Bereich Ammendorf/“Heimstättensiedlung“ mit der neu eingeführten Buslinie 28 optimiert.
Fahrgäste aus der Heimstättensiedlung erhalten mit einem direkten Übergang von der neuen Linie 28 zur Linie 24 eine Alternative für das Fahrtziel Beesen.
An den Haltestellen Ammendorf und Florian-Geyer-Platz besteht ein Übergang zur Straßenbahnlinie 5.

Wie kommen die Schüler von der „Heimstättensiedlung“ zur Grundschule Frieden an der Haltestelle Karl-Pilger Straße?

Im neuen Fahrplan der Buslinie 28 sind die bekannten Schulfahrten zur Haltestelle Karl-Pilger-Straße enthalten.

Wie gelangen Fahrgäste aus der Heimstättensiedlung zur neuen Haltestelle S-Bahnhof Südstadt?
Wie können Schüler des Südstadtgymnasiums bzw. IGS aus der Heimstättensiedlung fahren?

Mit der Buslinien 28 fahren die Schüler zur Endhaltestelle Ammendorf. Hier besteht ein Anschluss zur Buslinie 24 in Richtung Veszpremer Straße.
Aufgrund des aktuellen Baustellengeschehens empfehlen wir den Umstieg zu den Linien 2,3 und zum Schienenersatzverkehr SEV 61 bereits an der Freyburger Straße.

Neue Linienführung der Buslinie 53

Wo fährt die Linie 53 künftig entlang?
Wie kommen die Schüler aus der Leuchtturmsiedlung/Kanena-Bruckdorf zur Grundschule Reideburg?

Die Linie 53 fährt künftig nur im Abschnitt Hauptbahnhof – Apoldaer Straße.
Die Fahrten der Linie 53 von Reideburg zum Goldregenweg (Leuchtturmsiedlung/Kanena-Bruckdorf) wurden in die Fahrpläne der Linien 27 und 43 integriert. Es werden zu den gewohnten Zeiten zwei umsteigefreie Fahrten angeboten (siehe Tabelle).
Als Ersatz für die Haltestelle „Goldregenweg“ wird die Haltestelle „Pflaumenweg“ bedient.

alte Verbindung

Linie 53

Neue Verbindung ab 19. Dezember 2016

(ohne Umstieg)

Goldregenweg ab 07.28 Uhr Linie 43 Pflaumenweg ab 07.27 Uhr
Reideburg an 07.48 Uhr Linie 43 Büschdorf an 07.44 Uhr
Der Bus fährt weiter als Linie 27:
Linie 27 Büschdorf ab 07.44 Uhr
Linie 27 Paul-Singer-Straße an 07.48 Uhr
Paul-Singer-Straße ab 13.34 Uhr Linie 27 Paul-Singer-Straße ab 13.34 Uhr 16.04 Uhr
Goldregenweg an 13.53 Uhr Linie 27 Büschdorf an 13.38 Uhr 16.08 Uhr
Der Bus fährt weiter als Linie 43:
Linie 43 Büschdorf ab 13.43 Uhr 16.13 Uhr
Linie 43 Pflaumenweg an 13.59 Uhr 16.29 Uhr
Wie können Schulkinder aus Kanena zur Schule fahren?

Die Schulwegbeziehungen sind weiterhin ohne mehrmaliges Umsteigen gewährleistet:

Starthaltestelle Umstieg von Linie zur Linie zum Schulstandort in
Kanena 43

7 (Haltestelle Büschdorf)

Reileck
Franckeplatz
Triftstraße

Kanena 43 -> 26 ohne Umstieg 3 und 8 (Haltestelle Vogelweide)

Elsa-Brändström-Straße
Reileck
Franckeplatz
Trotha

Kanena 43 2 und 5 (Haltestelle Damaschkestraße) Lutherstraße
Am Steintor
Neustadt
Kanena 43 -> 26 ohne Umstieg Diesterwegstraße
Robert-Koch-Straße
Kanena 43 -> 26 ohne Umstieg Büschdorf
Reideburg

Zu den Fahrplänen

Alle Busfahrpläne finden Sie auch unter Linien- und Aushangfahrpläne.